Festliche Blattsalate mit frischen Feigen und karamellisierten Nüssen

Zubereitung karamellisierte Nüsse:

  • 100 g gemischte Nüsse, z. B. Hasel-, Wal- und Cashew-Nüsse und Mandelkerne
  • 2 gestr. EL Honig
  • 1 EL guter dunkler Balsamico-Essig
  • einige Prisen „Fleur de Sel“ Meersalzflocken
  • 1 Bogen Backpapier
Fruchtige Mandel-Vanille-Knöpfe Weihnachtskekse Anne Bieback Vollwert

Die Nüsse grob hacken und in einer trockenen Pfanne leicht anrösten.

2 EL Nüsse herausnehmen und beiseitestellen.

Zu den restlichen Nüssen den Honig in die Pfanne geben und unter Rühren leicht karamellisieren lassen. Mit Balsamico ablöschen, 2 – 3 x durchrühren, auf einen Bogen Backpapier umfüllen und gut ausbreiten. Sofort mit etwas Fleur de Sel bestreuen und abkühlen lassen.

 

 

Aus folgenden Zutaten ein herzhaft abgeschmecktes Dressing zubereiten:

  • die 2 EL beiseite gestellte Nussmischung fein mahlen
  •  2 Schalotten, alternativ 2 kleine rote Zwiebeln, gepellt und feinst gewürfelt
  •  8 EL Traubenkern-, Nuss- oder feines Olivenöl
  •  3 EL kaltes Wasser
  •  2 TL Senf
  •  2 TL Waldhonig oder anderen (herben) Honig
  •  Stein- oder Meersalz
  •  schwarzer Pfeffer, frisch aus der Mühle

für den Salat:

  • ca. 200 g Blattsalate, z. B. Feldsalat, Lollo rosso, Ruccola
    putzen, kurz waschen, gut trockenschütteln und mundgerecht zerkleinern
  •  ca. 250 g frische Feigen
    vorsichtig mit einem Tuch abreiben, längs halbieren und in dünne Scheiben schneiden

Salat auf einer Servierplatte anrichten. Die Feigen darauf verteilen. Kurz vor dem Servieren das Dressing übergießen und die karamellisierten Nüsse darüber verteilen.

 

Variante:

wenn keine Feigen zu bekommen sind, passen auch gut Orangen- und Grapefruit rosé Filets und fein geschnittene Medjool Datteln.

Download
Festliche Blattsalate mit frischen Feigen und karamellisierten Nüssen
Festliche Blattsalate mit frischen Feige
Adobe Acrobat Dokument 121.4 KB


Rosenkohl-Curry-Suppe mit Zimtsahne

Rosenkohl

(aus „Vollwertgenuss von früh bis spät“)

 

Zutaten für ca. 4 Portionen:

500 g Rosenkohl

500 g festkochende Kartoffeln

2 gestr. EL Currypulver

1 rote Zwiebel

2 EL Sonnenblumen- oder Olivenöl

800 ml Gemüsebrühe

2 EL Creme fraîche

20 g milder Honig

Steinsalz

schwarzer Pfeffer frisch gemahlen

Muskatnuss, frisch gerieben

200 g Sahne

2 Prisen Zimt

Zubereitung:

Den Rosenkohl putzen. Die Kartoffeln waschen und mit Schale würfeln. Rosenkohl und Kartoffelwürfel mit Currypulver bestreuen.

 

Zwiebel hacken, das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Rosenkohl und Kartoffeln zugeben, kurz andünsten, mit der Brühe auffüllen und ca. 15 Minuten garkochen.

 

6 Rosenkohlköpfchen herausnehmen und als Dekoration beiseitelegen.

 

Das restliche Gemüse im Topf pürieren. Creme fraîche unterrühren und mit Honig, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

 

Sahne mit Zimt aufschlagen. Rosenkohlköpfchen längs halbieren.

 

Suppe in Teller oder Schälchen füllen, die Rosenkohlköpfchen als Einlage in die Suppe geben. Zimtsahne auf die portionierte Suppe geben, ggf. mit einem Hauch Curry- und Zimtpulver überstäuben.

Download
Rosenkohl-Curry-Suppe mit Zimtsahne
Rosenkohl-Curry-Suppe mit Zimtsahne.pdf
Adobe Acrobat Dokument 58.2 KB

Dessert „Birnen-Crumble“

Den Backofen auf 180° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

 

Eine größere Auflaufform (ca. 20 x 20 cm) oder 6 kleine Backförmchen gut mit Butter einfetten.

 

Zutaten und Zubereitung:

  • 100 g Kamut, Dinkel oder Emmer fein mahlen
  • 50 g Walnusskerne grob bis mittelfein hacken.
  • Mehl, gehackte Nüsse mit
  • 60 g Butter und
  • 40 g Blütenhonig zu Streuseln kneten
  • 2 – 3 reife Birnen mit Schale halbieren, Stiel und Blüte entfernen. Birnen mit Kerngehäuse in Würfel schneiden und in die Form/Förmchen verteilen. Birnen nach Belieben mit Zimt oder Lebkuchengewürz überstäuben.

Die Streusel über die Birnenstücke verteilen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen.

 

Tipps:

Statt Birnen eignen sich auch Äpfel.

Zum Dessert passen gut Vanilleeis oder Schlagsahne (oder beides).

Download
Dessert „Birnen-Crumble“
Birnen-Crumble.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.0 KB

Vanilleeis

Zutaten

½ l Sahne  
100 g helles Mandel-Mus

4 EL Akazien-Honig

1 gestr. TL echte Vanille, gemahlen

 

Zubereitung

Die Sahne sehr steif schlagen.

Das Mandel-Mus mit dem Honig und der Vanille verrühren und unter die Sahne heben.

Die Masse in kleine Gratinförmchen oder in eine ca. 20-25 cm Kastenform füllen und mind. drei Stunden gefrieren lassen.

Download
Vanilleeis
Vanilleeis.pdf
Adobe Acrobat Dokument 65.2 KB