Rezept März 2018

Gemüse-Minis

(gebacken in Mini-Muffin-Förmchen von ca. 4 – 5 cm Durchmesser)

Zutaten für 1 Muffinblech mit 24 Mulden:

280 g Erbsen (frisch oder TK-Ware)

ca. 1 Becher Wasser

1 gestr. TL Steinsalz

Oliven- oder Sonnenblumenöl für die Form

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

30 – 40 g getrocknete Tomaten

ca. 3 EL Oliven- oder Sonnenblumenöl

2 leicht geh. EL Mandeln, gemahlen

30 g Pecorino oder Parmesan-Käse, fein gerieben

200 g Sahne

2 Eier

½ TL Steinsalz

reichlich schwarzer Pfeffer, frisch aus der Mühle

½ TL Schabziger-Klee, gemahlen

Chilipulver nach Geschmack

ca. 30 g Pecorino oder Parmesankäse, fein gerieben

je 2 EL Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne

Gemüse Minis

Zubereitung

Die Erbsen in möglichst wenig Wasser mit etwas Salz ca. 5 Min. leicht köchelnd garen und abgießen.

Die Muffinförmchen mit Öl auspinseln.

Die Zwiebel und Knoblauchzehe pellen und in feine Würfel schneiden. Die getrockneten Tomaten ebenfalls sehr fein würfeln. Backofen auf 180 Grad C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Zwiebel-, Knoblauch- und Tomaten-Würfel in einer Pfanne in Öl anbraten. Anschließend mit den Erbsen, den gemahlenen Mandeln und 30 g geriebenem Käse vorsichtig vermengen. Mischung gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und leicht flach drücken.

Sahne, Eier, Salz, Pfeffer, Schabzigerklee- und Chilipulver gründlich verquirlen und über die Gemüsemischung verteilen.

Weitere 30 g geriebenen Käse auf den Füllungen verteilen. Kürbis- und Sonnenblumenkerne ebenfalls auf den Füllungen verteilen.

Backzeit im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene: je nach Ofenleistung: ca. 15 – 20 Minuten.

Varianten:

Je 140 g Erbsen und 140 g fein gewürfelte Paprikaschote, rot oder gelb verwenden.

Dann die Paprikawürfel nicht mit den Erbsen kochen sondern mit den Zwiebeln in der Pfanne anbraten.

Es können auch klassische Muffinförmchen benutzt werden, dann ggf. wegen des größeren Volumens eine etwas längere Garzeit einplanen.

Download
Gemüse Minis
Rezept des Monats Vollwertgenuss März 20
Adobe Acrobat Dokument 174.1 KB